Apothekengefäß, Porzellan, weiß, Deckel, Emailleschrift Sal Carolin.

21,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Apotheken-Standgefäß mit Stülpdeckel aus der Offizin um 1900. Zur Aufbewahrung von Kräutern, Bestandteilen zur Pillenherstellung etc. Die Beschriftung ist direkt auf das Porzellan aufgebracht, mit einer achteckig gefassten Kartusche. Die Beschriftung ist wasserfest. Hübscher und unaufdringlicher Blickfang in Bad oder Gästetoilette.

1 vorrätig

Apotheken-Standgefässe sind ein beliebtes Sammelobjekt und in ihrer Vielfalt zu sehen im deutschen Apothekenmuseum in Heidelberg. Die Form dieses angebotenen Gefäßes entspricht dem neuen Typus, der mit dem Ende des 19. Jahrhunderts in der Offizin Einzug hielt und die bisher verschnörkelten Gefäße ablöste. Man legte mehr Wert auf die schlichte Form, die leichter zu pflegen und platzsparender war, als die ausladenden Teile im Historismus.

Dieses Standgefäß ist mit Sal Carolin. beschriftet, was Karlsbader Salz bedeutet. Mit dem Salz aus den tschechischen Mineralquellen wurden mehrwöchige Verdauungskuren gemacht. Daher gut passend für’s Gästebad oder das Gäste-WC und auch in der Küche ein nützliches Utensil – für’s ganz normale Küchensalz.

Material: Porzellan, mit Emaillelack dauerhaft beschriftet
Farbe: weiß, mit schwarzer Schrift
Maße: Höhe 16 cm, Durchmesser 10 cm
Hersteller: unbekannt
Entstehungszeit: ca. 1910
Zustand: Geringe Gebrauchsspuren, keine Abplatzungen

Aktualisierung…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.