Zitronenabrieb als Vorrat selber machen

Zitronenabrieb Zitrone liegend

Alle, die sich kein bißchen Zeit nehmen wollen für ein wenig Selbstgemachtes, bedaure ich von Herzen. Sie lassen sich dieses tolle Gefühl: “Hab ICH gemacht”, entgehen. Hier findet ihr eine schnelle Anleitung, damit der erste Versuch keine schweisstreibende und stundenlange Angelegenheit wird.

Mit selbst hergestelltem Zitrusfrucht-Aroma kann man morgendlichem Müsli, Obsttellern, süßem Omelett oder Naturjoghurt den Geschmacks-Kick verpassen. Klar, Zitronenaroma könnt ihr, mit diversen Zusatzstoffen, abgepackt kaufen. Für mich schmeckt das wie Haarshampoo mit Zitronengeschmack. Kein Vergleich mit der schnellen Selbermach-Variante.

Dazu braucht ihr:

1 unbehandelte Bio-(!)Zitrone
Diese unter heißem Wasser abwaschen und fein ringsum abschälen, so dass nur das Gelbe abgeschnitten wird, das Weisse bleibt dran an der Frucht und sie kann einfach normal weiterverwendet werden. Die Schale in ganz dünne Streifen schneiden,und auf einem Teller über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag (prüfen ob richtig trocken) mit dem Mixstab fein pürieren.

Diese noch leicht körnige Mischung – wenn noch ein paar Klümpchen darunter sind, macht das nichts – in ein verschließbares Gefäss geben. Ich nutze dazu meine kleinen Tonfläschchen, (die ich auch in meinem Shop anbiete). Damit lässt sich eine kleine Prise (1/4 Teelöffel) auf die jeweilige Speise geben und schon schmeckt selbst der öde Allerweltsjoghurt ganz fein nach der Zitronenschale. Man merkt dann erst, was das für ein tolles Aroma ist.

Funktioniert auch mit Orange und Limette.
Gutes Gelingen!

Newsletter

Post von Tischlein schmück Dich

Bei der nächsten Bestellung gibt’s 10% für Dich. Und spannende Neuigkeiten, exklusive Tipps und mehr,

Wie deine Daten verarbeitet werden erfährst du in unserer Datenschutzerklärung