Startseite | Produkte | ,

Küchenhobel | Krauthobel Holz | Jugendstil

Küchenhobel aus Holz Jugenstil

Küchenhobel | Krauthobel Holz | Jugendstil

Ein Küchenhobel mit Geschichte. Dieser Küchenhobel oder auch Krauthobel ist aus dem späten Jugendstil. Hergestellt aus haltbarem Eschenholz mit schöner Patina. Der Hobel ist in gutem Zustand voll funktionsfähig. Die Metallschneide muss nachgeschärft werden. Dieser historische Küchenhobel ist eine robuste Ergänzung einer Vintage-Kollektion von Küchenutensilien oder als Wanddekoration.

 


Material: Korpus Eschenholz, Eisenklinge
Maße (ca.): 22 x 14 cm x 3,5 cm
Entstehung: ca. 1910 – 1930
Zustand: schöne Alterspatina, dekoratives Küchenutensil

 

 

26,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

1 vorrätig

Beschreibung

Möhren, Kartoffeln, Gurken und noch viel mehr hat dieser Küchenhobel in 100 Jahren kurz und klein geschnitten. Seine handliche Größe machte und macht ihn als täglichen Helfer besonders nützlich. Seine besondere Griffform zeigt, dass es ein frühes Exemplar des 20. Jahrhunderts ist.

Praktisch ist die Form des Krauthobels bzw. Küchenhobels auch, weil so auch größere Mengen kraftschonend in Scheiben oder Streifen geschnitten werden konnten. Einfach auf eine Schüssel aufgesteckt, konnte er mit den Schiebeleisten nicht wegrutschen.

Das Holz ist Esche, ein besonders zähes und widerstandsfähiges Holz, unverzichtbar für die Arbeitswelt vor 100 Jahren. Heute – an der Wand oder dekorativ im Regal, erinnert er uns an die Zeit, als Convenience Food noch nicht erfunden war. Heute ist Vorgefertigtes und Vorgeschnittenes für viele  geradezu unverzichtbar. Gut, wenn man selber frisch zubereitetes Essen schätzt und so ein Helferlein in Form dieses Küchenhobels in seiner Schublade hat.

Und noch zwei Tipps zum Abschluss:
1.) Wie unvergleichlich besser schmeckt Rotkraut, oder Blaukraut, (süddt.), wenn es frisch gehobelt zubereitet wird. Ich koche es nicht ganz weich, packe es portionsweise ins Gefrierfach und von dort in den Topf und auf den Herd.  Ratz-fatz  steht es duftend und noch ein wenig bissfest auf dem Tisch.

2.) Wenn ich Restemengen an Gemüse habe, hoble ich alles schnell zusammen, knete es fest mit Salz und packe es in 1-2 Gläser mit Schraubdeckel. Und nach 2-3 Wochen ist es essfertig. Hält sich offen 1 Woche im Kühlschrank.

Passt gut dazu

Gärkorb zum Brotbacken | Brotgärkörbchen perfekt für gut geformtes Brot
28,00 
Obstschale Vintage, breiter Rand Weimarer Porzellan
35,00 
Kerzenständer, Kerzenleuchter, Kupfer & Messing, Handarbeit, Jugendstil
68,00 
Mokkatasse innen golden, Vintage, elegante Farben
21,00 

Passt gut dazu