Schnupftabakflasche Pressglas antik Diamantdekor

1 vorrätig

34,00 

Diese Schnupftabakflasche ist hat schon einige Jahrzehnte hinter sich. 

Sie gehört zu den älteren Exemplaren, die an einen Genuss aus vergangener Zeit erinnert – das Schnupfen. Populär wurde das im späten 18. Jahrhundert, da entstanden im Bayerischen Wald in den Glasfabriken die gläsernen Tabakgläser – oft von den Glasmachern nach Feierabend hergestellt.

Das Gefäß musste praktisch sein, flach, klein und einfach verschließbar. Und der Name Schmalzler, der auch für den Schnupftabak verwendet wird, kommt daher, dass man das Tabakpulver mit Butterschmalz gemischt hat. So staubte es nicht allzusehr.

Diese Schnupftabaksdose ist auch ein schönes Geschenk. Wer nicht „schnupfen“ will, benutzt die Flasche entweder für das kleine Schnäpschen am Lesetisch – oder für das Eau de Toilette im Bad.
Ich kaufe mir gerne Lavendelwasser im größeren Gebinde und fülle es dann in schöne Gefäße für’s Bad um. So wie hier in die Schnupftabaksflasche. Braucht sehr viel weniger Plastik. Der neue Korken schließt dicht ab.


Material: Pressglas, Klarglas, Korken (neu)
Maße (ca.):11,5 cm hoch, breiteste Stelle 10 cm, Stärke 3 cm
Herstellungszeit (ca.): wohl um 1900
Herkunft:  Deutschland, Bayerischer Wald
Zustand: einwandfrei

Kategorie: Schlagwörter: , , , ,